HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

REISEN

Seite:  1  2  3  4  5  6 ... 19  letzte 

Myanmar im Luxus erleben [ vom 27.09.2017 ]

Heritage-Kreuzfahrten auch in Deutsch Das Wort Heritage - Erbe - lässt bereits erahnen, um was es bei den Kreuzfahrten von Heritage Line geht: reisend auf einem Fluss Land, Leute und Kulturerbe kennen zu lernen. Auf dem luxuriösen Flusskreuzfahrtschiff „Anawrahta“ erleben die Gäste im geschichtsträchtigen Kolonial-Stil einen Ausgleich von Zeit an Bord sowie speziell ausgesuchten Landausflügen. Das schwimmende Luxusdomizil, benannt nach dem einstigen burmesischen König Anawrahta, mit vier Decks fasst insgesamt 23 Kabinen. Die kleinste Schiffskabine misst 32, die größte 90 Quadratmeter. Alle fünf Kategorien - von Deluxe bis zur royalen Suite - haben einen privaten Balkon und ihr eigenes Design, das die Geschichtsträchtigkeit des Landes widerspiegelt. An Bord gibt es eine Außen-Bar, ein Restaurant mit lokalen wieT... [ mehr ]

Glitzerwelt und "grüne Hölle" [ vom 18.09.2017 ]

Der Stadtstaat Singapur überrascht mit seiner Vielfalt Das mit dem Kaugummiverbot und den blitzblanken Straßen gilt zwar noch immer in Singapur, doch die quirlige Tropenstadt hat sich in den letzten Jahren ganz schön verjüngt. Die erste Nacht in der asiatischen Metropole zwischen Malaysia und Indonesien sollte einer Bootstour auf dem Singapur River gehören. Wer Glück hat, erwischt Fremdenführer Tan Khey Cheow, der ortskundig durch die sehr lebendige City geleitet. In Windeseile winkt er im 2.500 qm großen Merlion Park ein Riverboat herbei. Überall hell erleuchtete Wolkenkratzer, Bars und aus den voll besetzten Restaurants tönt lautes Gelächter. Hoch und höher ragt die extravagante Architektur in den Nachthimmel. Sie dominiert und belebt mit ihrer modernen Lichttechnik die Skyline der Stadt und kreiert eine ei... [ mehr ]

Warten auf Freitag [ vom 11.09.2017 ]

Die Insel Tsarabanjina bietet Robinson-Flair France Borel und Nicole Biesel gehören dem erlauchten Kreis an. Auch Pascale Gramond sowie Sarah und Maxime Ceroux. Sie alle sind namentlich auf einem Messingschild an der „Bar of Fame” verewigt. Eine Art Ruhmesmeile für treue Gäste, die allmählich an ihre Kapazitätsgrenze stößt. Wobei Stefanie und Samantha Veri auf der länger werdenden Liste auf dem Tresen einen Ehrenplatz einnehmen. Denn die beiden Schweizer haben auf Tsarabanjina in den zurückliegenden zehn Jahren genau 26 Mal das famose Robinson-Flair genossen. Die Trauminsel im Indischen Ozean mit dem fast unaussprechlichen Namen ist ein Island voller Postkartenmotive mit kristallklarem, blauen Wasser, farbenfroher Unterwasserwelt und weißen Traumstränden. Eine Insel, die genüsslichen Schrittes in gut andertha... [ mehr ]

Wolga, Bolgar und Ivan der Schreckliche [ vom 06.09.2017 ]

Was Tatarstan touristisch zu bieten hat Wer den Ausdruck „am Wolga-Strande“ für ein literarisches Bonmot hält, wird bei einem Besuch in Kazan und Tatarstan schnell eines Besseren belehrt: Bis zu 43 Kilometer breit kann der größte Strom Europas werden, riesige Containerschiffe und Kreuzfahrer wirken darauf wie Kinderspielzeuge. Und die Tataren nutzen ihre Wolga nicht nur als Transportweg und Angelgrund. Ein bis zu 100 Meter breiter Uferstreifen besteht aus Dünen und feinstem Sand, lädt nicht nur an den Wochenenden zum Baden und fürs Picknick ein (letzteres ist leider deutlich an gut verteiltem Müll erkennbar), immerhin sorgt das binnenkontinentale Klima für heisse Sommer. Bequemer kann man die Wolga und die verschiedenen Städte an ihrem Ufer zum Beispiel bei einer 18tägigen Kreuzfahrt von Moskau über Nischi No... [ mehr ]

Kazan – touristischer Hotspot Russlands [ vom 05.09.2017 ]

Die Hauptstadt Tatarstans bietet mehr als Fußball Wenn man Freunden erzählt, die Reise geht nach Kazan, erntet man ein interessiertes „Wohin?“, erklärt man dazu, dass es sich um die Hauptstadt Tartastans handelt, wird daraus ein ungläubiges „WOHIN?“ Tatarstan wird in der Regel auf eine Stufe gestellt mit den anderen –ans wie Usbekistan oder Kasachstan oder gleich ins Land der Fantasie a la Molwanien. Dabei handelt es sich bei Tatarstan um die wirtschaftlich bestens entwickelte Region Russlands, die nicht nur Fußball-Fans schon mal gehört haben ( da spielte Deutschland Unentschieden gegen Chile im CONFED-Cup und dort findet im nächsten Jahr auch die Fußball-Weltmeisterschaft statt), sondern auch Religionskenner fasziniert. Immerhin leben hier Muslims und Christen seit Jahrhunderten friedlich miteinander, was di... [ mehr ]

Nackt mit Zombies und Jedis auf Kreuzfahrt stricken lernen [ vom 30.08.2017 ]

Skurrile Themenkreuzfahrten weltweit Wer glaubt, dass nur ältere Päarchen ab 80 Jahren auf Kreuzfahrt gehen, liegt völlig schief. Die Kreuzfahrtschiffe bieten in der Ausstattung meist mehr als 5-Sterne-Luxushotels und eignen sich auch für ungewöhnliche Themen. Mit 200.000 Besuchern der Webseite im Monat und über 100.000 Facebook­-Fans ist ‪Captain-Kreuzfahrt.de‬ einer der größten Kreuzfahrt-Blogs. Projektleiter Dominik Bielas hat dort neben aktuellen Angeboten, Tipps, Tricks und Trends auch spezielle Themen-Kreuzfahrten zusammengestellt: Schiffsreisen zu beliebten Filmen und Serien kreuzen öfter durch die Weltmeere. Die dunkle Seite der Macht zeigt sich auf der Disney Cruise Line während einer Reise rund um das Thema Star Wars. „Jedi-Fans können ‪am 13. Januar 2018‬ auf Deck gehen u... [ mehr ]

Nackert auf den Stachus schauen [ vom 24.08.2017 ]

Die außergewöhnlichsten Hotelbadezimmer Dusche, Waschbecken und Toilette sind die Standardausstattung eines jeden Badezimmers. In manchen Hotels gibt es dazu aber auch noch einen Panoramablick auf Küste und Meer oder auf die afrikanische Savanne. Das Online-Buchungsportal https://www.SecretEscapes.de hat die außergewöhnlichsten Nasszellen weltweit zusammengestellt und zeigt, wo die morgendliche Bad-Routine Teil des Urlaubserlebnisses wird – von freistehenden Wannen über den Dächern Münchens bis hin zu Regenduschen im thailändischen Dschungel. Entspannt ein Schaumbad nehmen oder unter der Regendusche stehen, während sich im umliegenden Dschungel Elefanten ihre Abkühlung in einem Fluss holen. Gäste des Four Seasons Tented Camp Golden Triangle im thailändischen Chiang Rai erleben den Urwald bereits in ihren offen gehalten... [ mehr ]

Hotspot für Alleinreisende [ vom 16.08.2017 ]

Das "Aviva" im österreichischen Mühlviertel Wer allein in den Urlaub fahren will, hat es oft schwer: dort lautes Kindergeschrei, da kuschelnde Pärchen oder Ehepaare, die sich selbst genug sind. "Keine Kinder", " Keine Paare" , so klar und eindeutig platziert sich das 4-Sterne-plus Hotel in St.Stefan am Walde im oberösterreichischen Mühlviertel. Es ist knapp eine Stunde Fahrt von Linz durch bewaldete Hügel bis man das doch recht abgelegene Haus direkt an der tschechischen Grenze erreicht, aber es ist die Mühe wert. Die Zimmer sind durchweg auf modernstem Stand mit verglastem Panoramablick und Balkon, die Suiten verfügen sogar über eine Badewanne mitten im Raum und der sprachgesteuerten, internetfähigen " Alexa" auf dem Schreibtisch. Gleich in der Lobby überraschen freundliches Personal und kommunikationsfreudige Gäst... [ mehr ]

In Müden an der Örtze geht es rund ! [ vom 10.08.2017 ]

Lüneburger Heide zur Heideblüte für Touristen gerüstet In der Lüneburger Heide gilt wieder: Lasst Blumen sprechen! Dem blumigen Lockruf folgen immer mehr Besucher. Die Landschaft südlich von Hamburg erlebt einen Ansturm auf die Blütezeit. Kein Wunder, denn Heimat liegt im Trend. Und von diesem Gefühl gibt es in der Heide reichlich. . . Vom schlechten Sommer hat Schäfer Torben nichts gehört. Er verlässt sich lieber auf seinen Kennerblick, der über die weite Hügellandschaft rund um das Buesenbachtal geht. „Ein ganz normaler Sommer“, bilanziert der Fachmann, „denn die Heideblüte startet pünktlich. Die erste Farbe ist schon da“. Für diese Erkenntnis hätte allerdings ein Blick auf den Parkplatz am Misselhorner Heide auch gereicht: Kaum ein freier Platz ist dort am Nachmittag Anfang August zu finden. D... [ mehr ]

„Coocoo bello“ und „ Wu cumpra?“ [ vom 07.08.2017 ]

Das Revival der Oberen Adria Das Lieblingseis der Kindheit wiederentdecken und durch den vertrauten Geruch der Pinien richtig in Urlaubsstimmung kommen. Mit deneigenen Kindern dort Urlaub machen, wo man früher selbst im Sand gespielt hat, liegt momentan im Trend. Strandurlaube in Lignano, Jesolo, Bibione oder Caorle verhießen früher das Paradies – und haben diesen Sommer wieder Hochsaison. Der Italienurlaub der Kindheit schmeckte nach Schokoladeneis und Spaghetti Bolognese, er klang nach den „Coocoo belloo!“-Rufen des Strandverkäufers, nach den mit bunten Perlenketten behangenen Afrikanern mit ihrem „Wu cumpra?“ ( wörtlich übersetzt wie „ Du wolle kaufe?“) und bedeutete eine unbeschwerte und unvergessliche Auszeit in den Sommerferien. In den 70iger Jahren war die Adria für viele Deutsche und Österreicher... [ mehr ]

“If you’re going to San Francisco….” [ vom 01.08.2017 ]

Die Stadt mit der Golden Gate Brücke feiert den „Summer of Love“ 1967 Flower Power, Hippie-Kommunen, Musik und Protest – der Sommer 1967 in San Francisco war geprägt von einer kulturellen Gegenbewegung, die ihren Ausdruck in Musik, Kunst und Festivals fand und mit "Love, Peace und Happiness“ das Lebensgefühl einer ganzen Generation prägte. 2017 feiert San Francisco das 50-jährige Jubiläum des Sommers der Liebe. Die Flower Power-Bewegung fand im Stadtviertel Haight-Ashbury, bekannt für die vielen bunten viktorianischen Häuser, alternative Straßencafés und Second-Hand-Läden, ihren Anfang. Hier kamen 1967 mehr als 100.000 junge Menschen aus allen Teilen Amerikas auf der Suche nach Frieden, Liebe und Musik, und als Protest gegen den Vietnamkrieg und die starren Normen der Nachkriegs-Gesellschaft zusammen. Nach ... [ mehr ]

Richtig Berg-Wandern [ vom 25.07.2017 ]

Richtig Berg-Wandern Sechs Tipps vom Wanderguide Steffie Stöckl Leider wird immer noch zu viel falsch gemacht, wenn man sich entschließt, die Berge für sich zu erwandern. Steffie Stöckl, Wanderguide des 4 Sterne- Superior Alpinurlaub Deluxe im Alpenhof am Hintertuxer Gletscher gibt Tipps für das richtige Bergwandern: Gerade für Einsteiger gilt vorab: Informieren! Zum einen über das Thema Bergwandern an sich – dazu gibt es allerlei Literatur und hilfreiche Tipps im Internet. Zum anderen aber auch über die geplante Route. In der Regel ist bei den Touren auch der Schwierigkeitsgrad angegeben, sodass sich Einsteiger leichttun. Dennoch sollte man sichbeim Planen nicht auf eine einzelne Tourenbeschreibung verlassen, sondern immer eine zweite hinzu ziehen. Wie bei jeder körperlichen Betätigung gilt auch hier: Aufwärm... [ mehr ]

Irrgarten-Träumer sollten all-inclusive buchen [ vom 20.07.2017 ]

Urlaubsplanung nach Traumdeutung Die Füße versinken im Sand, lauwarmes Meer umspült die Knöchel und ungefragt wird ein fruchtiger Cocktail gereicht – Entspannung pur, bis das Schrillen des Weckers zu hören ist. Jeder Mensch träumt durchschnittlich drei bis vier Mal pro Nacht. Auch wenn sich am nächsten Morgen viele nicht mehr an alles erinnern können, so gibt es doch wiederkehrende Symbole, die viel über den Träumenden verraten. Der Psychologe Professor Alfred Gebert wurde vom Online-Buchungsportal „SecretEscapes“ zur Traumdeutung für die Urlaubsplanung befragt „Eine lange, menschenleere Straße und man selbst sitzt hinter dem Steuer eines Wagens – wer von sich als Autofahrer träumt, hat sein Leben unter Kontrolle und sucht im Urlaub die Weite und die Unabhängigkeit“, erklärt Gebert. Das Reisez... [ mehr ]

Wasserspass in Oberbayern [ vom 14.07.2017 ]

Wo man was am besten macht Windschnittig geht es auf den oberbayerischen Seen beim Segeln und Windsurfen zu. Je nachdem, wieviel Wasserkontakt den Sportlern genehm ist, sind die beiden Klassiker unter den Wassersportarten ein Garant für sportliche Erfrischung vor absoluter Traumkulisse. Ans berühmte bayerische Meer zieht es vor allem die Segler, lockt der Chiemsee doch mit zahlreichen Segelschulen und Yachthäfen, und seinem Alpenpanorama. Aber auch Windsurfer fühlen sich hier heimisch, ebenso wie am türkis-schimmernden Walchensee im Tölzer Land, der eingerahmt von Jochberg, Herzogstand und dem Karwendelgebirge zu den schönsten Surfrevieren Deutschlands zählt. Eine Windsurfschule mit Shop und Verleih steht Anfängern und Pros gleichermaßen zur Seite. Eine neue und besonders für Anfänger geeignete Form des Surfens k... [ mehr ]

Vom Curry bis zur Schlafmatratze [ vom 03.07.2017 ]

Die Bedeutung der Kokosnuss in Thailand Für Menschen aus kühleren Klimazonen gibt es kaum etwas Exotischeres, doch in Thailand gehört die Kokosnuss zum täglichen Leben – und hat die Kultur des südostasiatischen Königreichs maßgeblich geprägt. So haben die verschiedensten Berufsgruppen vom Koch bis zum Zimmermann mit der großen haarigen Nuss zu tun: Kokosmilch und -wasser erfrischen, aus dem Fruchtfleisch wird reichhaltiges Öl gewonnen und die Schale eignet sich zur Faserherstellung. Doch nicht nur die Frucht des Baumes, sondern auch die Kokospalme selbst mit ihren Blättern, ihrem Holz und ihren Wurzeln findet zahlreiche Verwendungen im Alltag. Für ihre wichtige Rolle in der thailändischen Küche ist die Kokosmilch wohl am bekanntesten, als Zutat für cremige Curries oder tropische Cocktails. Auch das Fruchtfle... [ mehr ]

Seite:  1  2  3  4  5  6 ... 19  letzte 
eXTReMe Tracker