HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

TIPPS & SERVICE

Seite:  1  2  3  4  5 ... 27  letzte 

Do you speak English? [ vom 13.11.2018 ]

Sprachfähigkeiten in Reiseländern Wie das Nachrichtenportal für Touristiker „reise vor 9“ meldet, ist es selbst in Europa nicht selbstverständlich, das Touristen mit Englischkenntnissen auf Einheimische mit selben Kenntnissen stossen. Das europäische Spitzenland ist dabei Schweden vor Holland, Deutschland liegt auf Platz 10, in Spanien, Italien und Frankreich herrschten Defizite, besonders schwach ist diesbezüglich die Türkei. Als Grundlage der Bewertung gilt der “EF English Proficiency Index“, der den Erwerb von Englischkenntnissen bei Mittel- und Oberstufenschülern sowie Studenten untersucht. Die aktuelle Ausgabe des EPI-s misst die Kenntnisstufen des Lese- und Hörverständnisses in Englisch von 260.000 Schülern und Studenten, die an Hunderten von Partnerschulen und Partneruniversitäten der Sprachschulor... [ mehr ]

Neuruppin, Rotenburg und Kochel kosten richtig Geld [ vom 06.11.2018 ]

sonnenklar.tv vergleicht Thermenpreise in Deutschland Gerade on der trüben Jahreszeit kann ein Karibik-Urlaub wahre Wunder bewirken, doch meistens scheitert der Trip an weiße Sandstrände am schnöden Mammon. Hierzulande bieten Thermen die Möglichkeit, für einen Tag lang Wärme und Wasser zu geniessen. Doch die Preise sind in Deutschland für einen Thermenbesuch doch sehr unterschiedlich, wie eine Untersuchung von über 150 Thermen des Reisefernsehsenders sonnenklar.tv zeigt: Als Grundlage des Vergleichs diente ein Tagesticket oder ,falls man kein tagesticket erwerben kann, der Preis für 12 Stunden. Am teuersten wird es danach in der Therme Neuruppin: Hier zahlt der Gast für eine Tageskarte am Montag bis Freitag stolze 45 Euro pro Person., am Wochenende und an Feiertagen werden sogar 65 Euro fällig. Dafür inkludiert d... [ mehr ]

Bluetooth-Vorhängeschlösser und USB-Rucksäcke [ vom 31.10.2018 ]

Nützliches als Weihnachtstrend 2018 Um in der digitalen Welt geschützt zu sein, braucht es zahlreiche Passwörter und Zahlenkombinationen. Die smarten Vorhängeschlösser von Master Lock ab 89,90 Euro im Handel sind da wesentlich komfortabler in der Nutzung. Benötigt wird nur die kostenlose mobile App „Master Lock Vaulte Locks“. Per Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone, ohne sich eine Kombination merken zu müssen, lassen sich die Schlösser schnell und bequem öffnen. Die Berechtigung kann auf einen unbegrenzten Personenkreis ausgeweitet werden. Die Kontrolle behält natürlich der Besitzer: Er entscheidet, wen er hinzufügen oder wieder löschen möchte. Um gleich mehrere Schlüssel oder Zugangskarten nach modernen Standards aufzubewahren, bietet die Firma Kasten mit einer blauen Leuchttastatur ab 200 Euro: Die ... [ mehr ]

Drah’di ned um, der Erdogan geht um [ vom 24.10.2018 ]

Auswärtiges Amt warnt vor Türkei-kritischen Kommentaren in sozialen Netzwerken Hauptsache billig! Mit diesem Argument fliegen wieder abertausende Deutsche an die türkische Riviera, um all inklusive in einem 5-Sterner zu geniessen. Dabei laufen sie aber Gefahr, das luxuriöse Touristenleben im Hotel gegen ein deutlich tristeres in einem türkischen Gefängnis einzutauschen. Da kann schon ein kleines „Like“ zu einem Türkei-kritischen Facebook-Post genügen. Darauf hat nun das Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen für die Türkei hingewiesen. “Im Einzelfall ist bereits das Teilen oder ,Liken‘ regierungskritischer Beiträge Anlass für ein Strafverfahren wegen ‚Präsidentenbeleidigung‘ und anderer Delikte“, warnt die Behörde. Dabei spielt es keine Rolle, ob die kommentierten Beiträge nach deutscher Rechtsauf... [ mehr ]

Von 21 Euro 50 bis 0 Euro [ vom 22.10.2018 ]

Museumspreise in Deutschland Mit Beginn der kalten Jahreszeit bietet sich in Deutschland besonders der Besuch eines Museums an. Nach einer Analyse des Last-Minute-Portals 5vorFlug (https://www.5vorFlug.de), das die Eintrittspreise für die fünf beliebtesten Museen laut Tripadvisor in den 20 größten deutschen Städten verglichen hat, muss dafür durchschnittlich 7 Euro 30 bezahlt werden Ein Ticket für die fünf beliebtesten Museen kostet in der Hansestadt durchschnittlich 14,70 Euro. Wer alle fünf Empfehlungen besuchen möchte, muss demnach insgesamt 73,50 Euro für sein Kulturprogramm zahlen. Dafür erwartet die Besucher unter anderem die 500 Quadratmeter große Ausstellung “Dialog im Dunkeln”, welche mit 21,50 Euro das höchste Eintrittsgeld des gesamten Vergleichs aufruft. Im zweitplatzierten Dresden sind die Gesamtkosten... [ mehr ]

Reisezeit ist Arbeitszeit [ vom 18.10.2018 ]

Bundearbeitsgericht-Urteil zu Dienstreisen Das kann teuer werden für Arbeitgeber, die ihren Arbeitnehmer auf eine weitere Dienstreise schicken. Ein Bauunternehmer dachte, er könne die An- und Abfahrt seines Beschäftigten zur Baustelle nach China je nach Kalendertag abrechnen, wie eine Arbeitstag, also mit 8 Stunden. Schließlich hatte er angenehme Flüge mit Entertainment, all inklusive. Der Arbeitnehmer aber wollte jede Flugstunde, einschließlich Zufahrt zum Flughafen und Wartezeiten als Arbeitszeit anerkannt und bezahlt wissen. Schließlich war er zwei volle Tage unterwegs und nicht nur 16 Stunden. Er bestand auf die Bezahlung von 37 Stunden. Die Entscheidung der Bundesarbeitsrichter in Erfurt fiel im Konflikt klar aus: "Entsendet der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer vorübergehend ins Ausland, erfolgen die Reisen zur auswär... [ mehr ]

Robben gucken muss geplant sein [ vom 16.10.2018 ]

Galapagos-Inseln verschärfen Einreise War es bisher möglich, mal ganz spontan auf den Galapagos-Inseln vorbei zu schauen, ist damit zum Ende des Monats Schluß. Nach Angaben des Reiseveranstalters „Galapagos Pro“ muss ab 1.November ein detaillierter Reiseplan vorgelegt werden. Darin möchte die Regierung der Provinz Galapagos lesen können , für welche Tage der Hin- und Rückflug sowie die Hotelaufenthalte gebucht sind. Besucher müssen in vom Nationalpark zertifizierten Unterkünften übernachten. Das zu Ecuador gehörende Archipel ist berühmt für seine einzigartige Flora und Fauna: Aufgrund der isolierten Lage hat sich eine enorme Vielfalt endemischer Arten herausgebildet. Das Fehlen natürlicher Feinde hat dazu geführt, dass die heimischen Tiere keinerlei Scheu vor Menschen haben. Nahezu die gesamte Fläche und d... [ mehr ]

Typhus-Impfung für Indien-Touristen [ vom 11.10.2018 ]

Centrum für Reisemedizin warnt vor Ansteckung Wer eine Reise nach Südindien plant, sollte sich gegen Typhus impfen lassen. Das rät das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf. Nach den Überschwemmungen in Kerala im August ist es zu einem schnellen Anstieg der Typhusfälle gekommen. Der Erreger ist das Typhusbakterium, das fäkal-oral übertragen wird, also beispielsweise durch verunreinigte Nahrungsmittel oder verschmutztes Wasser. In der Inkubationszeit von 6–30 Tagen dringen die Erreger in die Darmwandzellen ein und wandern über das lymphatische System in die Blutbahn. Erst wenn die Erreger dort angekommen sind, kommt es zum Krankheitsausbruch , zum Beispiel mit hohem Fieber. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, ausschließlich abgekochtes Wasser zu verwenden oder original verpacktes, gekauftes Wasser. Das C... [ mehr ]

Rechte für Fluggäste mit Behinderungen [ vom 09.10.2018 ]

Bundesverkehrsministerium veröffentlicht eigenen Flyer Das Bundesverkehrsministerium hat einen eigenen Flyer für Fluggäste mit Behinderungen herausgebracht. Durch die neue EU-Verordnung wird ein europaweit einheitlicher Standard festgelegt für die Beförderung und Betreuung von behinderten und mobilitätseingeschränkten Flugreisenden. So sind an Flughäfen besondere Kontaktpunkte oder Informationsschalter für den Betreuungsservice vorgesehen. Diese können an Parkplätzen oder am Eingangsbereich eingerichtet sein. Hier kann mit einem Betreuungsservice Kontakt aufgenommen werden. Entsprechend den jeweiligen Bedürfnissen werden die Personen dann bis zur ihrem Abflug begleitet. Unterstützt werden auch das Einchecken und das Durchlaufen der Sicherheits- und Zollkontrollen. Auch nach der Landung am Zielflughafen wird Unt... [ mehr ]

Abflug Leipzig statt Berlin [ vom 04.10.2018 ]

Verlegung ist ein Reisemangel Mit rechtskräftigem Urteil des Amtsgerichts München unter dem Aktenzeichen 154 C 19092/17 ist die Verlegung des Abflugortes ein Reisemangel dar. Geklagt hatte ein Urlauber aus Berlin, dessen Abflug von der Hauptstadt nach Leipzig verlegt worden war. Besonders erzürnt hatte den Kunden, das die Änderung kurzfristig bekannt gegeben wurde und dieselbe Reise von Leipzig aus für 500 Euro billiger angeboten worden war. Allerdings konnte sich der Kläger mit der Rückforderung des gesamten Reisepreises nicht durchsetzen, die Richter sprachen ihm lediglich eine Minderung um 15 Prozent eines Tagesreisepreises zu. Damit erhielt der Kläger 45,77 € nebst anteiligen vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten von 83,45 € und 15 Prozent der Verfahrenskosten. ... [ mehr ]

Der Blick ins Smartphone ist wie der Blick in den Koffer [ vom 02.10.2018 ]

Neuseelands Zoll darf Passwörter abfragen Nach Angaben von Radio New Zealand dürfen Neuseelands Zollbeamte nicht mehr nur die Herausgabe von elektronischen Geräten verlangen, sondern auch deren Freischaltung durch ein Passwort, PIN oder Fingerabdruck. Nach dem neuen Customs and Service Act müssen die Zugänge offen gelegt werden, ohne dass die Beamten einen begründeten Verdacht nennen müssen. Dazu gehört auch der Zugang zu einer Cloud. Begründet wird dieses Vorgehen mit dem Kampf gegen Kriminalität. Wer die Öffnung einer eventuellen Zugangssperre verweigert, kann mit einer Strafe von 5000 Neuseeland-Dollar (rund 2800 Euro) belegt werden. Der Zoll behält dann die Geräte und untersucht sie forensisch. ... [ mehr ]

Toskana und Peljesac in Flammen [ vom 27.09.2018 ]

Waldbrände in Italien und Kroatien Seit Dienstag brennt es in der Toskana. Westlich von Pisa stehen rund 700 Hektar Wald in Flammen zum Opfer gefallen. Der Waldbrand ist schwer unter Kontrolle zu bringen, bisher sorgte nämlich kräftiger Nordostwind dafür das die Flammen immer wieder von Neuem aufflackerten. Über 100 Personen wurden bereits evakuiert, der Flughafen Pisa gesperrt. Ähnlich ist die Sitiation auf der Halbinsel Peljesac in Kroatien. Auch hier mussten Einwohner und Touristen schon evakuiert werden. Die Brände in Italien und Kroatien sind wegen der starken Nordostwinde nur schwer in den Griff zum bekommen.... [ mehr ]

Im Fernbus sitzen junge Frauen aus Berlin [ vom 24.09.2018 ]

Studie über Fernbus-Reisende Wer nutzt den Fernbus, auf welchen Strecken und wie werden die Busse gebucht? Die Fernbus-Suchmaschine „Checkmybus“ hat diese Verhaltensweisen mal etwas genauer untersucht und kommt zu dem Ergebnis, das Fernbusreisen meist in den frühen Abendstunden per Handy gekauft werden, dabei hauptsächlich auf der Strecke Berlin nach Hamburg und dies hauptsächlich von Frauen im Alter von 25 bis 35 Jahren. Generell sind es vor allem die jüngeren Generationen, die die Angebote von Fernbussen nutzen. Die Altersgruppe unter 35 Jahren macht dabei insgesamt 52 Prozent aus. Wer einmal die 65 Jahre überschritten hat, mag das Angebot nicht so sehr, lediglich 7 Prozent der Busnutzer liegt oberhalb dieser Altersgrenze. Bei den Zielen liegen die deutschen Großstädte weit vorn, angeführt wird das Ranking von... [ mehr ]

Es wird ungemütlich! [ vom 20.09.2018 ]

Schwere Stürme in Großbritannien, Hurrikanwarnung für Sizilien Stürme aus dem Atlantik fegen über Irland, ein Wohnwagen wurde samt Insassin vom Wind über die Klippen ins Meer gedrückt. Während glücklicherweise über 500 Passagiere auf Landgang waren, riss sich in Schottland ein Kreuzfahrtschiff vom Pier los. Bis alle Schäden repariert sind, werden die Gäste der „Nautica“ in Greenock bei Glasgow betreut. In Dublin ruht der Flugverkehr, schwere Störungen legen den Zugverkehr von Schottland nahezu lahm. Für Heute und Morgen werden starke Regenfälle für Wales und Nordengland erwartet. Die Meteorologen warnten vor umstürzenden Bäumen und herabfallenden Ästen. Ein seltenes Wetterphänomen bedroht derweil Sizilien im Mittelmeer. Durch die durchweg warmen Temperaturen des Meerwasser bei derzeit 28 Grad bildet s... [ mehr ]

Doppelbett auf 12.000 Metern [ vom 17.09.2018 ]

Qatar Airways fliegt mit Qsuite nach München Während sich andere Airlines mit der First, Business, Premium Economy und Economy gleich 4 Klassen leisten, probiert es Qatar Airways nur mit zwei Klassen: Die Economy bietet dabei einen Sitzkomfort besser als bei den meisten anderen Fluggesellschaften an mit Kniefreiheit auch für Passagiere, die größer als 1 Meter 90 gewachsen sind. Mit der neuen Q-Suite entsteht eine Art „First in Business“, die ab sofort auf der Strecke München-Doha genutzt werden kann. Das Besondere an dieser Klasse sind Module, durch die sich bis zu 4 Sitze zu einem kleinen Zimmer zusammenstellen lassen. Dabei sind, wie auch sonst in der ganzen Klasse, die Hälfte der Sitze in gegengesetzter Flugrichtung installiert. Das schafft zusätzlichen Raum. Kleine Stellwände, die bis zu 1, 50 Meter hoch ragen... [ mehr ]

Seite:  1  2  3  4  5 ... 27  letzte 
eXTReMe Tracker