HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT
Foto by: Traunsee@brainpark
Foto by: Herbert Wirtz, Sonnenaufgangim GP Aschheim
Foto by: salsitos, Leguane im Atlasgebirge
Foto by: bo,Golfplatz Kitzbüheler Alpen
Foto by: Bo,Malchow, Mecklenburg-Vorpommern
Foto by: salsitos, Isola Favignana
Foto by: salsitos, Istanbul
Example Frame

AKTUELLES

alle Beiträge anzeigen

Dionysos oder Bacchus- Hauptsache Wein! [ vom 15.08.2018 ]

Sonderschau im Weinmuseum auf Schloss Neuenburg Wenn es um üble Orgien im antiken Rom ging, dann war meist der Gott des Weines, Bacchus, eindeutig involviert. Auch bei seinem griechischen Ebenbild, Dionysos, sah es da nicht viel besser aus. In der Renaissance wurden beide Götter als Motive der Kunst wiederentdeckt. Michelangelo, Leonardo da Vinci und Tizian schufen berühmte Bacchus-Darstellungen. Eine Jubiläums-Sonderschau auf Schloss Neuenburg in der Kulturlandschaft Saale-Unstrut erzählt mit kostbaren, selten gezeigten Kunstschätzen ab 25. August eine kleine Kulturgeschichte vom „Gott des Weines“. Zu den bedeutendsten Objekten gehören eine antike Schulterlekythos, ein Gefäß für Olivenöl, aus dem 5. Jahrhundert vor Christus sowie die Radierung „Triumph des Bacchus“ von Pietro Santi Bartoli nach einer Figureng... [ mehr ]

Maultaschendiplom fürs „Hergottb’scheisserle“ [ vom 15.08.2018 ]

das Geheimnis des Klster Maulbronn Das Kloster Maulbronn im Kraichgau gehört zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen nördlich der Alpen. In ihren Mauern sollen die Maultaschen erfunden worden sein. Angeblich ist ein Laienmönch namens Jakob auf die Idee gekommen, den Kirchenmännern während der Fastenzeit Fleisch zu kredenzen. Um die Sache zu vertuschen, ummäntelte der brave Bruder Jakob das kleingehackte Fleisch mit Nudelteig. Voilà – die Erfindung der Maulbronner Nudeltasche, später zur Maultasche verkürzt, im Volksmund zuweilen auch „Herrgottsb’scheißerle“ genannt. Diese Geschichte und natürlich auch die Rezepte erfährt man bei den Seminaren zum Thema Essen und Trinken im Mittelalter, die die Klosterbrüder regelmäßig anbieten, ebenso wie ein echtes „Maultaschendiplom“. Natürlich... [ mehr ]

„Bringen Sie mich irgendwo in den Urlaub, Hauptsache billig!“ [ vom 10.08.2018 ]

Lufthansa startet mit Blind Booking Überraschung, Überraschung! Wer einfach weg in den Urlaub will und dies hautsächlich billig, darf sich nach „Computerbild“auf das neueste Angebot der Kranichlinie ab Frankfurt und München freuen. Bei „Lufthansa Surprise“ wird aus neun Reisethemen, wie „Go East“, „Arts & Sights“, „Urban Adventures“, „Party on“, „For the Lovers“ und „Shoes & Shops“ausgewählt, dann der Abflugort bestimmt und es werden bestimmte Zielorte innerhalb Europas vorgeschlagen. Je mehr Zielorte man abwählt, umso teurer wird am Ende das Ticket, dessen Preis bei 69 Euro startet. Dann heisst es nur noch, das Reisedatum festzulegen und schon bucht man verbindlich, ohne zu wissen, wohin am Ende die Reise geht. Ein ähnliches Konzept fährt die Billigtochter Eurowings. Beim Blind Booki... [ mehr ]

REISEN

alle Beiträge anzeigen

Golfen, gondeln und genießen [ vom 13.08.2018 ]

Der Venedig Lido Wie jeden Sommer schieben sich Besucherströme über den Markusplatz Richtung Rialtobrücke. Die Hitze flimmert über den Plätzen und in den engen Gassen steht die Luft. Von den Wasserwegen zwischen den altehrwürdigen Palästen hallt der theatralische Gesang der Gondolieri oder ihr Fluchen, wenn sich die Gondeln und Wassertaxis wieder einmal stauen. Ein entspannter City-Trip sieht anders aus - und ist nur eine knappe Stunde mit dem Vaporetto, dem Wasserbus, entfernt: Der Lido. Auf der Insel, die der Lagune vorgelagert ist, angekommen genießt der Besucher erst einmal den unverstellten Blick auf das sagenhafte Panorama der Serenissima. Hier kann man sich auf´s Fahrrad schwingen und das langgestreckte, schmale Seebad erkunden, wo Adel und Geldadel in den mondänen Luxushotels schon vor über 100 Jahren Stamm... [ mehr ]

Schloßhotel mit Wohlfühlgarantie [ vom 08.08.2018 ]

Das Schloßhotel Fleesensee in Lebbin Sehr viel besser geht es nicht, als das, was das Schloßhotel Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern bietet. Es ist das Juwel in der Freizeit- und Ferienlandschaft Fleesensee mit seinen 72 Golflöchern(siehe https://reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1927&cat=golf#3), einer Wellness-Welt, Reiteranlage und allem, was man am Wasser so treibt, mit seinen TUI-Häusern Club Robinson ( siehe https://reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1913&cat=reisen), Dorfhotel und Blue am Strand. Schon die Einfahrt ist mondän, am Ende einer langen Allee, die von der Hauptverbindungsstraße zum Dorf Göhren-Lebbin abzweigt. Rolls-Royce , Jaguar, Porsche und Mercedes sucht man vor der Hoteltreppe vergeblich, denn seit der abgeschlossenen Renovierung ist der gesamte Vorplatz mit einer Tiefgarage ... [ mehr ]

GOLFEN

alle Beiträge anzeigen

Golfen in Holland und Sri Lanka [ vom 14.08.2018 ]

TUI erweitert ihr Golf-Portfolio Golfsportler haben bei der TUI bisher die Wahl aus insgesamt rund 50 Reisezielen und 300 verschiedenen Golfpaketen. Neu hinzukommen sind die Niederlande und Sri Lanka. Sri Lanka gehört noch zu den Golf-Geheimtipps. Trotz aller Exotik gibt es hier eine lange Golftradition und erstklassige Plätze, wie den Nuwara Eliya Golf Course, den Victoria Golf Course oder das Grün des Royal Colombo Golfclubs. Seit 2016 gehört auch der Hambantota Golf Course dazu, der sich direkt an der Südküste Sri Lankas befindet. Golfer schlagen hier zwischen Kokospalmen, Seen und verschiedenen Hindernissen ab. Berüchtigt ist hier Loch 17: idyllisch gelegen, direkt am Strand sorgt der Wind vom Wasser für eine unerwartete Herausforderung. Der Platz gehört zum Fünf-Sterne Shangri-La‘s Hambantota Golf Resort and... [ mehr ]

Schlosspark mit Topfbunkern [ vom 09.08.2018 ]

Der Schlossplatz des Golf Fleesensee Viele der Greenfeespieler der letzten Wochen vermissten sattes Grün an den Fairways und fanden dies bei einem Preis von 120 Euro als unangemessen. Doch diese Sichtweise muss man einfach relativieren: Mecklenburg-Vorpommern erlebt eine Jahrhundertdürre mit minimalem Niederschlag. Während in der Umgebung braune und gelbe Steppen das Landschaftsbild prägen, kommt der Schlossplatz des Golfclub Fleesensee erstaunlich grün daher. Auch wenn die Abschläge ein wenig ausgeapert sind, die Fairways bleiben sehr gut spielbar, die Grüns mit ganz wenigen Abstrichen, wie sie sein sollten. Wie das Schlosshotel das Juwel unter den Beherbergungsbetrieben am Fleesensee ist ( siehe https://reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1925&cat=reisen), so ist der Schlossplatz der Stern der 72-Loch-Anlage de... [ mehr ]

TIPPS & SERVICE

alle Beiträge anzeigen

Keine Warteschlange und Zutritt in die Lounge [ vom 13.08.2018 ]

Blacklane Pass mit neuem Service Reisende können ab sofort an hunderten Flughäfen weltweit für 100 US-Dollar Warteschlangen bei der Sicherheitskontrolle und der Einreise umgehen und für 50 US-Dollar Zutritt zu Lounges erhalten. Das Unternehmen Blacklane, das bereits in 260 Städten, 50 Ländern und an 500 Flughäfen Chaffeurdienstleistungen und Airport Concierge Services anbietet, hat sein Portfolio um Zugang zu 1.000 Lounges und Umgehung der Warteschlangen erweitert. Wer den Pass besitzt wird bei der Ankunft vom Blacklane- Concierge direkt an der Flugzeugtür oder nach der Einreise (je nach örtlichen Regularien) mit einem Namensschild begrüßt. Der Concierge hilft mit dem Gepäck, ermöglicht das Überspringen von Warteschlangen und begleitet den Reisenden bis zu seinem Fahrzeug. Beim Abflug begrüßt der Concierge ... [ mehr ]

Wenn das Reiseland keine deutsche Vertretung hat [ vom 09.08.2018 ]

Hilfe durch andere EU-Staaten Wird ein deutscher Staatsbürger im Ausland zum Beispiel bestohlen und verliert nicht nur seine Barschaft, sondern auch noch seine Ausweispapiere, führt sein Weg mit Sicherheit zu einer deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat. Davon gibt es weltweit 227, aufgeteilt in 153 Botschaften, 61 General- und 7 Berufskonsulate. Darüber hinaus gibt es 345 ehrenamtliche Honorarkonsuln. Auch wenn diese Abdeckung in aller Regel ausreicht, kann es Länder ohne deutsche Diplomaten geben. Dann hilft eine Regelung, die die EU zuletzt im Jahr 2015 reformiert hat. Nach EU-Recht können Deutsche als „nicht vertretener Unionsbürger“ die Hilfe des Konsulats oder der Botschaft eines beliebigen Mitgliedstaats unter denselben Bedingungen wie die Staatsangehörigen des betreffenden EU-Landes in Anspruch ... [ mehr ]

HINZIGES AUS ALLER WELT

alle Beiträge anzeigen

LAUFE IN FRIEDEN. . . [ vom 11.08.2017 ]

Der Gifhorner Friedhofslauf Wo andere für immer ruhen, macht sich einmal im Jahr eine Gruppe von Läufern zum (wohl) weltweit einzigartigen Friedhofslauf auf eine 7,21 Kilometer lange Strecke. Ein sportliches Vergnügen im Osten Niedersachsen mit einem durchaus lobenswerten Hintergrund. Und für den Autor Peter Hinze, der schon an vielen außergewöhnlichen Orten und Regionen gelaufen ist, die Begegnung mit seinen Eltern und Großeltern. . . „Schmecket und sehet, wie freundlich der HERR ist. Wohl dem, der auf ihn trauet!“ ¬ Am Anfang eines Tages steht für Johann Harms das Wort Gottes und ein Spruch aus den Psalmen. Aus Überzeugungsgründen – und natürlich aus Berufsgründen: Der 56-Jährige ist Verwalter des Evangelischen St. Nicolai Friedhofs in Gifhorn (kennt nicht jeder, liegt in Niedersachsen). Aber einmal i... [ mehr ]

Leere Strände oder glückliche Türkei-Urlauber dank Subventionen? [ vom 28.07.2017 ]

Wie die Türkei und manche Reiseveranstalter mit verschärften Reisehinweisen umgehen Unser Autor Peter Hinze, ein ausgewiesener Kenner der Reise-Szene, wundert sich über die unterschiedlichen Aussagen zum Türkei-Tourismus. Ein wahrer „Boom“ mit gewaltigen Zuwächsen in diesem Monat melden deutsche Reiseveranstalter, Umfragen sprechen von großem Unbehagen und Skepsis bei der deutschen Bevölkerung und denen, die einen Türkei-Urlaub antreten. Wie passt das zusammen? Kaum war Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am 20. Juli in Berlin vor die Presse getreten und hatte die Verschärfung des Reisehinweises für die Türkei bekanntgegeben, da liefen die Ticker der Nachrichtenagenturen heiß. Bereits um 11.24 Uhr, nur wenige Minuten nach dem Minister-Auftritt, meldete die „Deutsche Presseagentur“ kurz und knapp: „Rei... [ mehr ]

eXTReMe Tracker