Viel Kunst und viel Geschichte

Cambridge - Touristenhotspot im US-Bundesstaat Maryland

Gut 60 Minuten Autofahrt sind es von der Hauptstadt des US-Bundesstaates Maryland, Annapolis, zum Touristen-Hotspot und gleichzeitig zur ältesten Stadt des Bundesstaates nach Cambridge an der Mündung des Choptank Rivers in die Chesapeake Bay. Bevor man die Stadt erreicht, führt der Ocean Gateway über eine 7 Kilometer lange Brücke. Biegt man dann rechts Richtung Downtown in die Maryland Avenue ab, wird es gleich amerikanisch gemütlich: keine Zäune zwischen den Grundstücken, die Häuser haben Verandas zur Hauptstraße hin und der Großvater sitzt im Schaukelstuhl und hält ein Schwätzchen mit dem Nachbarn. Vorbei am Portside Seafood Restaurant mit den besten Crab Cakes der Stadt geht es über die Ziehbrücke Downtown.

Viel Ziegelwerk und noch mehr Kunst
Dort sind die Gebäude seit der Boomzeit Anfang des 20.Jahrhunderts aus massiver Ziegelbauweise. Das erste Haus am Platz mit Turm ist die ehemalige Stadthalle mit integrierter Feuerwehr, ab der Kreuzung wechseln sich fast nur Galerien und künstlerisch angehauchte Cafés und Bars ab.

Wandgemälde und Harriet Tubman
Überall gibt es großflächige Murals, also Wandgemälde, die oft der wichtigsten Person von Cambridge huldigen: Harriet Tubman. Sie war die bekannteste afroamerikanische Fluchthelferin der Hilfsorganisation Underground Railroad, die von etwa 1849 bis zum Ende des Sezessionskrieges geflüchteten Sklaven half, aus den Südstaaten in die Nordstaaten zu fliehen. Das ihr gewidmete Museum hat in einem Haus seine Heimat gefunden, das seit 1880 nahezu unverändert in der Race Street steht.

Viele Häuser mit Geschichte
Viel von der Blüte um 1920 ist städtebaulich noch bestens erhalten: Das „Grand Opera House“ mit Platz für 600 Besucher, das Kino , das bis in die 60iger Jahre Samstags morgens Zeichentrickfilme für die Kinder zeigte, das Zeitungshaus des „Democrat&News“, Nathans Möbelhaus und die Dorchester Nationalbank. Einiges hat die Zeit aber nicht überdauert, wie „Elks Home“, in dem die afroamerikanische Gesellschaft zur Musik von Duke Ellington, Ray Charles oder Count Basie tanzte oder das Dixon Hotel, Schauplatz von Novellen aus der Feder von John Barth. Ersteres brannte ein Rassist Ende der 60iger nieder, das Hotel musste einem Parkplatz und einem Drive Thru weichen.

Industriegeschichte spiegelt sich im Bahnhof wieder. Von hier aus wurden frische Tomaten, Tomaten in Büchsen, Tomatensuppe und Tomatensaft vom weltgrößten Tomatenverarbeiter Phillips verschickt, der auch die US Army während des 2.Weltkriegs belieferte. Einzelne Gebäude der ältesten Krebsfleisch verarbeitenden Fabrik der Welt stehen aber noch und selbst heute kann man hier frische Krebse, eingekochte Krebse und Austern kaufen.

Liebenswerte Stadt mit touristischer Infrastruktur
Wer es sich leisten kann, hat in der Marina von Cambridge sein Appartment, Kurzbesucher können ins Hyatt Regency Resort einziehen, direkt an der Bay umgeben von viel Natur und einem sehr schönen Golfplatz ( siehe https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=3829).

Weitere Informationen unter https://www.downtowncambridge.com
Oder https://www.visitdorchester.org
Und natürlich https://www.visitmaryland.org

Quelle: Eigen

zurück


Share on Facebook

Highlight

Wohlfühlen und Entspannen in Österreichs Karibik Wer sich im Urlaub gerne bewegt, im Spa die Seele... [mehr]


Top Stories

Ranking im Flightright-Index 2024 Europas 20 größte Fluggesellschaften wurden von der Plattform ... [mehr]


der GC Schloßberg in Ostbayern Südlich von Landau an der Isar im niederbayerischen Erholungsgebi... [mehr]


Sind Touristen versichert? Endlich Urlaub und einfach nur die schönsten Tage des Jahres genießen. D... [mehr]


Erlebnisse in Memphis und Tupelo In seinem ärmlichen Geburtshaus stehen, an seinem Grab, in sein Mi... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Die besten Laufhotels weltweit Golfhotels kennt jeder, doch gibt es so etwas auch für Läufer? Un... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Lighthouse Golf Kap ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker