Au revoir, cigarette!

Frankreich weitet Rauchverbot aus

Das Klischeebild des Franzosen mit Baskenmütze, Baguette und filterloser Gauloises im Mund gehört bald der Vergangenheit an. Auch Touristen können zwar weiterhin die Kopfbedeckung tragen und von der Weißbrotstange knabbern, die Kippe allerdings darf ab dem kommenden Jahr nicht mehr überall angezündet werden.
Das Rauchen wird ab 2024 an allen Stränden, in Parks, in Wäldern und vor Schulen untersagt, der Preis für die Schachtel Glimmstengel auf 13 Euro angehoben.
Gesundheitsminister Aurélien Rousseau hält diese Maßnahme für die wirksamste im Kampf gegen Tabakkonsum. Auch die sogenannten Vape-Pens sollen per Gesetz verboten werden, nachfüllbare E-Zigaretten sind von dem Verbot nicht betroffen. Ob allerdings Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sein Ziel, bis zum Jahr 2032 die erste "tabakfreie Generation" zu schaffen, erreichen kann, bleibt fraglich. In Neuseeland ist dieses Ansinnen nach dem Regierungswechsel aufgegeben worden

Quelle: DIV

zurück


Highlight

Steyr in Oberösterreich Wien, Salzburg, Innsbruck- vielleicht auch Graz, Linz oder Bregenz. Diese... [mehr]


Top Stories

Eine Recherchenreise in die USA und ihr Ende, Teil 7 Mein Leid als gepäckloser Mensch in Kalifornie... [mehr]


Das Kräuterparadies liegt im Allgäu „Würzige Bergluft“, das ist keine Erfindung der Tourismus... [mehr]


In diesen deutschen Städten entkommt man dem Fußball-EM-Hype Wer diesen Sommer dem Fußball-Hype en... [mehr]


Soll man den Ball zum Putten mit Linie markieren? Viele Profis tun es – und auch immer mehr Amate... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Die besten Laufhotels weltweit Golfhotels kennt jeder, doch gibt es so etwas auch für Läufer? Un... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Lighthouse Golf Kap ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker