Kartoffelauflauf mit Fetakäse

Warmes für kalte Tage
Im Herbst ist der ideale Zeitpunkt, um den Ofen wieder in Betrieb zu nehmen und sich einen Auflauf zu zaubern. Denn sobald es draußen kalt wird, schmecken herzhafte Ofengerichte gleich doppelt so gut, noch dazu, weil der Mensch mehr Hunger hat. Wenn es wieder früher dunkel wird, produziert der Körper mehr Melatonin. Dieses Hormon sorgt dafür, dass wir müde werden und schneller einschlafen können. Das so genannte Glückshormon Serotonin hingegen wird dann vom Körper sparsamer produziert. Der Körper reagiert mit dem Verlangen nach Süßigkeiten und deftigen Nahrungsmitteln, denn diese helfen dabei, den Serotoninspiegel zumindest kurzfristig wieder zu erhöhen.

Cremig und deftig, aber dennoch voller gesunder Zutaten kommen da natürlich auch Kartoffelaufläufe daher. Dafür sollte man ein paar Dinge beachten: Wer es sämig mag, sollte im Auflauf mehligkochende Kartoffeln verwenden. Besonders gut gelingt ein Kartoffelauflauf statt in einer klassischen Auflaufform auch in einer gusseisernen oder ofenfesten Pfanne.

Das Rezept:
Um vier Portionen des Pfannen-Auflaufs zuzubereiten, als erstes eine Zwiebel und zwei Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Danach zwei Esslöffel Butter in einer ofenfesten Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen. Nun zwei Esslöffel Mehl einrühren und kurz mitrösten lassen. Mit 400 Milliliter Milch und 250 Gramm Sahne aufgießen und so lange rühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit etwas Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken.

Für die Einlage 800 Gramm mehligkochende Kartoffeln waschen, schälen und in circa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden oder hobeln. 150 Gramm Blattspinat waschen und abtropfen lassen. 400 Gramm Kirschtomaten ebenfalls waschen, abtrocknen und halbieren. Die Kartoffelscheiben in die Milch-Sahne-Sauce geben und unter gelegentlichem Rühren rund 10 Minuten köcheln lassen. Alles erneut mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Nun noch den Backofen auf 225 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Spinat unter die Kartoffelmischung heben. 250 Gramm Feta zerbröseln und die halbierten Kirschtomaten darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene rund 20–25 Minuten im Ofen backen und anschließend genießen.

Das Rezept inklusive Videoanleitung gibt es auch online: https://die-kartoffel.de/kartoffelauflauf-mit-feta-spinat-und-kirschtomaten/

Weitere Informationen, Rezepte und Tipps rund um die Kartoffel unter: https://www.die-kartoffel.de

Quelle: Kartoffel Marketing GmbH

zurück


Highlight

Superfood und Vegane Küche in der Donau-Metropoloe Österreichs Hauptstadt vereint Tradition un... [mehr]


Top Stories

booking.com bietet Weihnachtsspecial Sas „Mariah's Ultimate Holiday Experience“ kann ab dem 14. ... [mehr]


Was Deutschen im Flieger so passiert Der Weg ist auch bei einer Reise nicht weniger spannend als das... [mehr]


Bahn schickt den neuen ICE 3 neo auf die Schiene Schneller wird’s nicht, aber daran ist nicht de... [mehr]


Was sich unter anderem an den Golfregeln ab Januar ändert Alle vier Jahre werden die Golfregeln üb... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Thracian Cliffs ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker