Classic Cars und die Toskana mitten in Frankfurt

Zwei Geheimtipps für die Mainmetropole

Ein Brettchen aus Olivenholz ist der Schlüssel zum Glück! Darin steckt ein Magnet, durch den sich die Hallentür der „Speisekammer La Vialla“ automatisch öffnet. Was sich dahinter verbirgt, lässt das Herz jedes Feinschmeckers höher schlagen. Holzregale sind gefüllt mit Olivenöl, Sugos im Einmachglas und handgemachter Pasta. Weinkisten mit edlen Tropfen aus der Toskana stapeln sich. Dazwischen werden an Holztischen mit rot-weiß-karierten Decken den ganzen Tag über Kleinigkeiten serviert. Ohnehin kann hier alles probiert werden, natürlich unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften. Abstand halten ist hier ganz einfach. Es gibt keine Laufkundschaft. Die Besucher kommen überwiegend durch Mundpropaganda, deshalb bleibt alles überschaubar. Gedrängelt wird hier nicht!

Die Auswahl fällt schwer, alle Produkte stammen aus der über 200 Jahre alten „Fattoria La Vialla“, einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb im Chiantigebiet nahe Arezzo. Vorm Ausgang liest ein Scanner den Barcode aller Waren automatisch ein, der Vorbeleg wird ausgedruckt, bezahlt wird mit Karte oder die Rechnung folgt später per Email. Und dann kommt wieder das Olivenholz-Brettchen zum Einsatz, um das Tor zu öffnen. Besser lässt sich Abstand wirklich nicht einhalten! Und übrigens: Nicht nur zwischen den Holzregalen in der „Speisekammer La Vialla“ kann man sich in kulinarischen Träumen von „Bella Italia“ verlieren, sondern auch auf der liebevoll gestalteten Homepage mit vielen Rezepten, Geschichten und natürlich allen Produkten zum Bestellen.

Vor dem Besuch im Casellapark unbedingt vorher online anmelden!
Gebäude E, Casellastr. 30-32, Zufahrt Orber Str., Di-Sa 10-19 Uhr, https://www.speisekammer.lavialla.it

Ein Paradies für Classic-Car-Liebhaber!

Direkt gegenüber der „Speisekammer La Vialla“ werden Automobil-Träume aus längst vergangener Zeit wahr! In historischer Backsteinkulisse blitzt Chrom und Lack in der „Klassikstadt“ um die Wette. Reine Männersache? Nicht unbedingt, denn beim Anblick eines knallroten Mercedes 300 SL Roadster von 1960 werden auch Frauen schwach. Ob Porsche, Mustang oder Mercedes: Hier gibt es legendäre Oldtimer, kultige Youngtimer und wirklich seltene Fahrzeuge zu bestaunen.

In gläsernen Werkstätten wird restauriert, in der Sattlerei alte Handwerkskunst bewahrt. In der Boxengasse im 2. Stock stellen private Automobil-Enthusiasten ihre Schätze zur Schau. Wer durch das ein oder andere Preisschild ins Grübeln kommt: Erstmal in der Werkskantine bei einem bodenständigen Steak oder Frankfurter Grüne Soße mit Schnitzel, Speck und Bratkartoffeln darüber nachdenken!
Und auch hier empfehlen wir einen Blick auf die Homepage. Schon alleine die digitale 360°-Tour ist sehenswert!
Casellapark, Orberstr. 4 a, Mo-Sa 10-20 Uhr, So 10-18 Uhr, Eintritt kostenlos, https://www.klassikstadt.de

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Peppa Pig Park in Günzburg eröffnet Direkt neben dem Günzburger Legoland wartet seit Pfingsten ... [mehr]


Top Stories

Lufthansa setzt auf Zusammenarbeit mit Meta Während andere Fluggesellschaften auf 4K-Displaysy... [mehr]


Verbraucherzentrale NRW gibt Tipps Für Betroffene ist es nicht nur sehr ärgerlich,wenn am Zielort ei... [mehr]


Streitfrage unter Experten Aktuell treibt die Golf-Enthusiasten kaum ein Thema mehr um als die Frage: ... [mehr]


Das Haubers Naturresort in Oberstaufen im Allgäu Auch ohne Golf lässt es sich im „Haubers“ an... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Die besten Laufhotels weltweit Golfhotels kennt jeder, doch gibt es so etwas auch für Läufer? Un... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Lighthouse Golf Kap ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker