Wellness mit Wow-Effekt

Ortner`s Resort in Bad Füssing
Wer in Sachen Wellness nach einer neuen Top-Adresse sucht, der sollte das „Ortner`s“ im niederbayerischen Bad Füssing in seine engere Wahl einbeziehen. Das familiengeführte 4-Sterne-Superior-Hotel punktet mit einem außergewöhnlichen Spa-Bereich und bietet auch sonst noch jede Menge Annehmlichkeiten von exzellenter Küche über außergewöhnlich freundlichem Personal bis zu vielfältigen Outoor-Möglichkeiten.

Neues preisgekröntes Spa mit Wow-Effekt
„Ah“, „Oh“, „Hammer“-so reagieren Menschen, wenn sie erstmals die Spa-Welt des „Ortner`s Resort“ betreten. Sechs Pools inklusive Bio-Badeteich auf 400 Quadratmeter Wasserfläche machen das Bad Füssinger Wellness-Haus zum größten Hotel-Thermenresort in Bayern. Nichts ist hier zu spüren von steriler Schwimmbad-Atmosphäre; vielmehr eröffnet sich eine farbenprächtige Wasserwelt: Decken-Leuchter illuminieren ein Farbenspiel zwischen der in gold-gehaltenen Deko und dem tiefen Blau der Schwefel-Thermal-Becken. Farbspiegelungen verstärken noch diesen faszinierenden Eindruck, der orientalisch märchenhaft anmutet. Mit diesen geballten Wow-Effekten hat die 2020 neugestaltet „Ortner`s“ Wellness-Oase jede Menge Preise eingeheimst. Zuletzt beispielsweise den „Health & Spa-Award“.

Ein besonderes Erlebnis bieten die beiden Infinity-Pools auf dem Dach der dritten Etage. Einer als sprudelnder Whirlpool, der andere als Sole-Becken. Beide mit Weitblick nach Osten in die Landschaft der Pockinger Heide mit den Berg-Konturen des Bayerischen Waldes am Horizont. Weil die Pools bis 22 Uhr zugänglich sind, kann man sich hier mit einem späten Bad noch eine angenehme Bettschwere holen. Davor hat der Ortner`s-Gast schon ein exzellentes 7-Gänge-Menü genossen mit beispielsweise Seelachsroulade & Jakobsmuschel, Flanksteak oder Chicken Masala als Hauptgang. Alles nach dem Motto „Feines neu interpretiert“.

Angenehme Kuschelecken in der Saunawelt
Bemerkenswert sind im „Ortner`s“ die vielen, verschiedenen Kuschelbetten und Liegen. Bei insgesamt 300 Plätzen zwischen Sonnendeck und Panorama-Alm findet jeder seinen Lieblingsplatz ohne anderen Gästen zu nah auf die Pelle zu rücken. Bei den Saunen bleibt die Schwitz-Wahl zwischen 85, 70 und 55 Grad. Die größte davon ist die 85-Grad-Event-Sauna, wo der Sauna-Meister regelmäßig seine speziellen Aufgüsse zelebriert. Dazu kommen auch die Freunde der 100-prozentigen Luftfeuchtigkeit zum Zug -im Dampfbad bei 42 Grad. Abgerundet wird das außergewöhnliche Bade-Erlebnis durch eine Solegrotte und einen Kneippgang mit Kalt- und Heißwasser-Düsen.

Vom Bauernhof zum 4-Sterne Superior
Die Zimmer präsentieren sich stilvoll gestaltet mit viel Holz und erkennbarer Liebe zum durchdachten Detail. Altes Eichenholz und digitale Licht-Technik harmonieren dabei bestens zu einem heimeligen Zimmer-Ambiente. Dass sich das „Ortner`s“ ab den 1950er-Jahren von einem Rottaler Bauernhof zum heutigen Vier-Sterne-Superior-Resort Schritt für Schritt vergrößert hat, ist deutlich zu sehen. Das Resort vermittelt damit etwas charmant Verwinkeltes und lässt nicht vermuten, dass es insgesamt 120 Zimmer beherbergt. Die Wege von den einzelnen Häusern zum Haupthaus mit Spa und Restaurant „1846“ bleiben angenehm kurz.
Gerne verweisen Chefin Bettina Ortner-Zwicklbauer und Direktor Christian Schauberger auf die Tradition des Hauses als Bad Füssings Gründungshotel. Denn der 2001 verstorbene Seniorchef Franz Ortner war der Pionier und Gründer von Bad Füssing. Ortner Seniors Tatkraft war es zu verdanken, dass trotz heftiger Widerstände der Füssinger Wasserschatz ab 1947 gehoben wurde mit der Heißwasser-Quelle neben seinem Hof als Grundlage für ein Kurbad.

Outdoor von Wandern über Biken bis Golf
Wer in Bad Füssing nicht nur im Thermalwasser planschen möchte, kann seinen Bewegungsdrang auch auf den 480 Kilometer Wander- und Radwegen drumherum ausleben. Im „Ortner`s“ lassen sich dabei zum Radeln ohne Zusatzkosten die kürzlich neu angeschafften Top- E-Bikes ausleihen. Für Golfer findet sich im 4 Kilometer entfernten „Thermen-Golf-Club Bad Füssing“ ein weitläufigen Kurs inmitten von Heide- und Flußlandschaft ( Besprechung siehe https://www.reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=426 ).. Und das mit 30-prozentiger Hotel-Ermäßigung sowie ebenfalls reduziertem Greenfee auf allen Plätzen des „Donau-Inn“-Golf-Verbunds. Außerdem gibt es die spezielle Golf-Pauschale „Ortner`s Golf & Genuss“. Geboten werden ab 826 Euro pro Person 4 Übernachtungen mit Halbpension, zwei Greenfees und eine Massage.

Fazit: Ein Wellness-Resort der Extra-Klasse, das trotz seiner Größe gastfreundlichen Charme ausstrahlt. Bei Halbpensions-Preisen je nach Saison zwischen circa 150 und 400 Euro pro Person und Nacht verspricht das „Ortner`s Resort“ nicht nur Top-Niveau, sondern löst es auch ein.

Mehr unter https://www.ortners-resort.com

Quelle: eigen

zurück


Share on Facebook

Highlight

Wohlfühlen und Entspannen in Österreichs Karibik Wer sich im Urlaub gerne bewegt, im Spa die Seele... [mehr]


Top Stories

Ranking im Flightright-Index 2024 Europas 20 größte Fluggesellschaften wurden von der Plattform ... [mehr]


der GC Schloßberg in Ostbayern Südlich von Landau an der Isar im niederbayerischen Erholungsgebi... [mehr]


Sind Touristen versichert? Endlich Urlaub und einfach nur die schönsten Tage des Jahres genießen. D... [mehr]


Erlebnisse in Memphis und Tupelo In seinem ärmlichen Geburtshaus stehen, an seinem Grab, in sein Mi... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Die besten Laufhotels weltweit Golfhotels kennt jeder, doch gibt es so etwas auch für Läufer? Un... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Lighthouse Golf Kap ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker