Andechs doppelt sehen

TimeRideGo geht auch im Kloster
Spaßvögel könnten sagen: Um Andechs doppelt zu sehen, braucht es keine Brille. Da reicht schon ein bestimmtes Quantum Bier. Das gilt aber nicht für den Hightech-Ansatz von TimeRideGo! Hier sieht der Andechs-Besucher doppelt mit Hilfe einer VR-Brille. Er erlebt den gesamten Prozess des Bierbrauens und beamt sich per virtueller Realität mittenrein in die Andechser Brauerei direkt unterhalb des Klosterbergs.

Zeitreise ins 14. Jahrhundert
Zum Start erklärt Guide Layena im kleinen Besucherhäuschen an der Brauereipforte schon mal das kleine Einmaleins des Bierbrauens. Dazu braucht es nur vier Grundzutaten: nämlich Wasser, die zu Malz verarbeiteten Gerste, Hopfen und Hefe. Dann verteilt Layena die grünen TimeRide-VR-Brillen und orangefarbene Überziehwesten. So bleibt die Besuchergruppe auf dem Gelände zu erkennen. Beim ersten VR-Stopp geht die Zeitreise zurück in das 14. und 15. Jahrhundert. Zu sehen sind im 360-Grad-Blick die Anfänge des Benediktiner-Klosters. Damals begannen die Andechser Mönche ab 1455 das erste Bier zu brauen.

Weitere Brillenstopps kommen im tropisch warmen Sudhaus, im kühlen Gärkeller und in der vollautomatisierten Füllerei. Während mit dem realen Auge der Produktionsprozess nur vom Rande zu erspähen ist, taucht man mit der VR-Brille direkt ein in die Details des Bierbrauens. Weitere Infos liefert die Hintergrundstimme aus dem VR-Kopfhörer. Und wer noch zusätzliche Fragen hat, dem gibt der reale Guide Layena gerne Auskunft.

Tour mit oder ohne Bierprobe
Rund 25 000 Andechs-Besucher haben seit dem Start im vergangenen Sommer die TimeRideGo!-Tour gebucht. „Die meisten mit Bierprobe“, sagt Guide Layena. Nach der 45-Minuten-Führung (ab 11,90 Euro) kann man nämlich noch eine weitere Dreiviertelstunde mit einer Bierverkostung dranhängen (90-Minuten Führung ab 16,90 Euro). Hier lassen sich die Unterschiede der einzelnen Biersorten sehr genau erschmecken und erriechen.

Wie unterscheiden sich Helles, Dunkles, Export oder Bock in ihrem Geschmack? Schnell entwickelt sich beim Probieren eine anregende Fachsimpelei über die vielfältigen Geschmackseindrücke: Citrusnoten, intensiver Karamellgeschmack, Malzaromen, Anklänge von Heidelbeere, ein Hauch von Bitterschokolade oder das Aroma reifer Bananen. Ein Geschmack, den die Bierhefe erzeugt-ganz ohne Zusatzstoffe, alles nach dem bayerischen Reinheitsgebot.

Fazit: Nach dem virtuellen Eintauchen in die Kunst des Bierbrauens schmeckt das Bier auf dem Andechser „Heiligen Berg“ noch einen Tick besser. Vor allem, wenn man bei der Tour mit Bierprobe seine Geschmackssinne bereits voll aktiviert hat.

Der Lnk zum doppelt sehen: https://timeride.de/kloster-andechs

TimeRide betreibt seine Zeitreisen seit dem Start 2017 an insgesamt sechs deutschen Standorten. Neben Berlin noch in Köln, Dresden, München und Frankfurt. Andechs ist der bislang sechste und jüngste Standort.

Quelle: Eigen

zurück


Share on Facebook

Highlight

Wohlfühlen und Entspannen in Österreichs Karibik Wer sich im Urlaub gerne bewegt, im Spa die Seele... [mehr]


Top Stories

Ranking im Flightright-Index 2024 Europas 20 größte Fluggesellschaften wurden von der Plattform ... [mehr]


der GC Schloßberg in Ostbayern Südlich von Landau an der Isar im niederbayerischen Erholungsgebi... [mehr]


Sind Touristen versichert? Endlich Urlaub und einfach nur die schönsten Tage des Jahres genießen. D... [mehr]


Erlebnisse in Memphis und Tupelo In seinem ärmlichen Geburtshaus stehen, an seinem Grab, in sein Mi... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Die besten Laufhotels weltweit Golfhotels kennt jeder, doch gibt es so etwas auch für Läufer? Un... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Lighthouse Golf Kap ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker