Zu Fuß durchs Fürstentum

der Liechtensteinweg
75 Kilometer durchs Fürstentum führt der Liechtenstein-Weg die Wanderer durch den Herbst. In der südlichsten Gemeinde Liechtensteins, in Balzers, startet der Weg schon mit einem Abstecher zur Burg Gutenberg, die 70 Meter über dem Dorf thront. In Walserdorf Triesenberg zeigt das Walsermuseum die Geschichte der Walser Einwanderer. Beim abgelegenen Gehöft Prufatscheng ist der höchste Punkt des Weges mit Sicht auf das Rheintal erreicht. Die Tafeln entlang des WalserSagenWegs lassen die alten Sagen und Geschichten des Ortes lebendig werden. Weiter geht es hinunter zum Schloss Vaduz, dem Wahrzeichen Liechtensteins und Wohnsitz der Fürstlichen Familie. Dieses kann von aussen bestaunt werden, die „LIstory App“ gewährt einen interessanten virtuellen Blick ins Schlossinnere.

Vaduz – eine kulturelle und kulinarische Schatztruhe
Der Liechtenstein-Weg führt entlang der Museumsmeile mit dem Kunstmuseum und der Hilti Art Foundation, der Liechtensteiner SchatzKammer, dem LandesMuseum mit dem PostMuseum und dem Kunstraum Engländerbau, durch das Regierungsviertel zum Weingut der Fürstlichen Hofkellerei. Die Gelegenheit, die feinen Tropfen zu verkosten, sollte man sich nicht entgehen lassen. Seit über 2.000 Jahren wird im Gebiet des Fürstentums Wein angebaut. Im nächsten Dorf auf dem Liechtenstein-Weg, in Schaan, kommen Genießer in der Kaffeerösterei Demmel, beim Liechtensteiner Brauhaus und in der Liechtensteiner Braustube voll auf ihre Kosten.

Kleiner Ort mit großem Panorama
Ab Schaan geht es nach Planken, Liechtensteins kleinster Gemeinde. Hier öffnet sich ein grossartiges Panorama, der Blick fällt ins tiefe Tal und auf die Drei-Schwestern-Bergkette. Später wird der Liechtenstein-Weg zum Teilstück des Historischen Höhenweges. Durch Wiesen und stille Wälder lotst die Tour nach Ruggell, in Liechtensteins nördlichste Gemeinde mit einem rund 90 Hektar grossen Naturschutzgebiet.
Nach dem Aufstieg nach Schellenberg darf das Auge unendlich weit schauen, an schönen Tagen gar bis zum Bodensee. Von hier ist es nur ein Katzensprung nach Österreich. Stilecht führt der Liechtenstein-Weg über einen alten Schmugglerpfad mitten ins Dorf Mauren. In Schaanwald an der österreichischen Grenze ist es vollbracht – Liechtenstein ist durchwandert oder erfahren. Und man verspürt den Wunsch, sich auf neue Entdeckungsreisen zu begeben.

Alles auf einen Blick
Beste Jahreszeit für den Liechtenstein-Weg: Mai bis Oktober
Streckenlänge: 75 km für Wanderer, 85 km für Radfahrer Idealerweise, 4 bis 5 Etappen für Wanderer, 3 Etappen für E-Bike,
Kostenlose App Llstory, verfügbar im App Store und auf Google Play: 147 historische Stätten und Sehenswürdigkeiten erzählen Spannendes

3 Nächte inkl. Frühstück, Gepäcktransport , Gourmet-Abendessen, Weindegustation und Erlebnispass ab 585 Euro pro Person unter https://www.tourismus.li/liwegangebote 
Mehr zum Weg unter https://www.liechtensteinweg.li

Quelle: Liechtenstein Tourismus

zurück


Highlight

Steyr in Oberösterreich Wien, Salzburg, Innsbruck- vielleicht auch Graz, Linz oder Bregenz. Diese... [mehr]


Top Stories

Eine Recherchenreise in die USA und ihr Ende, Teil 7 Mein Leid als gepäckloser Mensch in Kalifornie... [mehr]


Das Kräuterparadies liegt im Allgäu „Würzige Bergluft“, das ist keine Erfindung der Tourismus... [mehr]


In diesen deutschen Städten entkommt man dem Fußball-EM-Hype Wer diesen Sommer dem Fußball-Hype en... [mehr]


Soll man den Ball zum Putten mit Linie markieren? Viele Profis tun es – und auch immer mehr Amate... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Die besten Laufhotels weltweit Golfhotels kennt jeder, doch gibt es so etwas auch für Läufer? Un... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Lighthouse Golf Kap ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker